Gesammeltes Wissen :

Tastenkombinationen und Shortcuts ( der Finder )

Siri

Siri starten

Befehlstaste – Leertaste gedrückt halten

Der Finder

Fenster „Mac“ öffnen

Befehl-Umschalt-C

Fenster „Schreibtisch“ öffnen

Befehl-Umschalt-D

Fenster „Informationen“ zum markierten Objekt öffnen

Befehl-I

Fenster „Netzwerk“ öffnen

Befehl-Umschalt-K

Auswerfen

Befehl-E

Duplizieren

Befehl-D

Mit Server verbinden

Befehl-K

Neues Fenster

Befehl-N

Neuer Ordner

Befehl-Umschalt-N

Benutzerordner öffnen

Befehl-Umschalt-H

Programmordner öffnen

Befehl-Umschalt-A

Ordner Dienstprogramme öffnen

Befehl-Umschalt-U

Fenster verkleinern

Befehl-M

Fenster schließen

Befehl-W

Durch offene Fenster blättern

Befehl-<

Rückwärts durch offene Fenster blättern

Befehl-Umschalt-<

Fenster eines Programms ausblenden

Befehl-H

Fenster der anderen Programme ausblenden

Befehl-Wahl-H

Fenster in Symbolansicht öffnen

Befehl-1

Fenster in Listenansicht öffnen

Befehl-2

Fenster in Spaltenansicht öffnen

Befehl-3

Fenster in Cover-Flow-Ansicht öffnen

Befehl-4

Markiertes Objekt in den Papierkorb legen

Befehl-Rückschritt

Papierkorb entleeren

Befehl-Umschalt-Rückschritt

Papierkorb ohne Rückfrage entleeren

Befehl-Wahl-Umschalt-Rückschritt

Screenshot Ganzen Bildschirm

Befehl-Umschalt-3

Screenshot Beliebige Auswahl

Befehl-Umschalt-4

Screenshot Dialogfenster

Befehl-Umschalt-4-Leertaste-Mausklick

Screenshot in Zwischenablage übernehmen

Befehl-Umschalt-Control-3

Tastenkombinationen und Shortcuts ( Ein - Ausschalten)

Mit der Tastatur Ein- und Ausschalten

Ausschaltdialog aufrufen

Control-Auswurftaste(bei Macbooks kurz den Einschaltknopf drücken)

Neustart

Befehl-Control-Auswurftaste

Ausschalten

Befehl-Wahl-Control-Auswurftaste (bei Macbooks den Einschaltknopf drücken)

Ruhezustand einschalten

Befehl-Wahl-Auswurftaste (bei Macbooks kurz den Einschaltknopf drücken)

Ruhezustand angeschlossener Monitore einschalten

Control-Umschalt-Auswurftaste (bei Macbooks kurz den Einschaltknopf drücken)

Startmanager aufrufen (Startvolumen auswählen)

Beim Start Wahl gedrückt halten

Von CD/DVD starten

Beim Start C gedrückt halten

Im Firewire- (bzw. Thunderbolt-)Festplattenmodus starten

Beim Start T gedrückt halten

Von einem Netzvolumen starten

Beim Start N gedrückt halten

macOS-Wiederherstellung über das Internet

Befehl-Wahl-R

macOS-Wiederherstellung

Befehl-R

NVRAM zurücksetzen

Befehl-Wahl-P-R

Start im sicheren Modus (ohne Erweiterungen, Caches werden gelöscht)

Umschalttaste gedrückt halten

Start des Apple Hardware-Test bzw. bei neueren Macs Apple Diagnose

D gedrückt halten

Start von Apple Hardware oder Apple Diagnos über das Web

Wahl-D

Tastenkombinationen und Shortcuts ( Sonderzeichen)

Die wichtigsten Sonderzeichen

@

At-Zeichen

Wahl-L

Euro

Wahl-E

Apple

Wahl-Umschalt-Plus-zeichen

©

Copyright

Wahl-G

§

Paragraph

Umschalt-3

(

Klammer auf

Umschalt-8

)

Klammer zu

Umschalt-9

[

eckige Klammer auf

Wahl-5

]

eckige Klammer zu

Wahl-6

{

geschwungene Klammer auf

Wahl-8

}

geschwungene Klammer zu

Wahl-9

/

Slash

Umschalt-7

\

Backslash

Wahl-Umschalt-7

|

senkrechter Strich

Wahl-7

typografische Anführungszeichen

Wahl-Umschalt-W

Typografische Abführungszeichen

Wahl-2

einfaches Anführungszeichen

Wahl-S

einfaches Ausführungszeichen

Wahl-#

Zeichen unendlich

Wahl-Komma

ç

Cedille

Wahl-C

Häkchen

Wahl-V

Auslassungspunkte

Wahl-Punkt

Gedankenstrich

Wahl-Minus

~

Tilde

Wahl-N (und Leertaste)

Tastenkombinationen und Shortcuts ( Safari )

Shortcuts für den Browser

Neuer Tab

Befehl-T

Durch Tabs blättern

Control-Tabulator

Durch Lesezeichen blättern

Befehl-1 (Befehl-2, Befehl-3 usw)

Lesemodus aktivieren

Befehl-Umschalt-R

Fenster Downloads öffnen

Befehl-Wahl-L

Lesezeichenleiste ausblenden

Befehl-Umschalt-B

Seiteninhalt vergrößern

Befehl-Plus

Seiteninhalt verkleinern

Befehl-Minus

Seite zu Favoriten zufügen

Befehl-D

Seite neu laden

Befehl-R

Markierten Text in Notiz wandeln

Befehl-Umschalt-Y

Lexikon aus Safari aufrufen

Befehl-Control-D

Photoshop: 4k iMac (Ende 2015) schwarzer Bildschirm blinkt / flackert

Bitte folgen Sie den folgenden Schritten und prüfen Sie, ob dies hilft.

> Starten Sie Photoshop

> Klicken Sie auf Photoshop> Einstellungen> Camera Raw

> Deaktivieren Sie die Option Bildschirmadapter verwenden

> Klicken Sie auf OK

 

> Klicken Sie auf Photoshop> Einstellungen> Leistung

> Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen

> Ändern Sie den Zeichnungsmodus in Basic

> Deaktivieren Sie die Option OpenCL

> Klicken Sie auf OK

 

Starten Sie Photoshop neu und überprüfen Sie das Problem.

IOS Einstellung: für MMS !

Die unten genannten Daten müssen auf dem iPhone unter
“Einstellungen – Allgemein – Netzwerk – Mobiles Datennetzwerk” (siehe Bild) eingetragen werden.

mmseinstellung
MMS-Einstellungen für iPhone OS 3.0

T-Mobile
APN: internet
Benutzername: iphone
Kennwort: password
MMSC: http://mms.t-mobile.de/servlets/mms
MMS-Proxy: 172.28.23.131:8008

 Vodafone
APN: event.vodafone.de
Benutzername:
Kennwort:
MMSC: http://139.7.24.1/servlets/mms
MMS-Proxy: 139.7.29.17:8080



E-Plus
APN: mms.eplus.de
Benutzername: mms
Kennwort: eplus MMSC: http://mms/eplus:5080
MMS-Proxy: 212.23.97.153:8080

O2
APN: internet
Benutzername:
Kennwort:
MMSC: http://10.81.0.7:8002
MMS-Proxy: 82.113.100.5:8080

Felder ohne Eintrag müssen auch wirklich leer bleiben!
Nachdem ihr die Daten eingetragen habt, ist ein iPhone Neustart erforderlich. Ab sofort findet ihr beim Senden einer SMS neben dem Eingabefeld ein kleines Fotoapparat-Icon. Beim Klick darauf, lässt sich ein Foto auswählen und dadurch eine MMS versenden.
Dies gilt nicht für das iPhone der 1. Generation (iPhone 2G). Der Versand und Empfang von MMS sind mit diesem – ohne Jailbreak – leider nicht möglich.

Einstellungsebene nur auf eine Ebene anwenden ?
  • Die Einstellungsebene über die Ebene zu positionieren auf die, die Effekte angewendet werden sollen.
  • Dann klickst du mit gedrückter ALT-Taste zwischen die beiden Ebenen.
  • Das ganze passiert in dem Ebenen-Fenster.
Sicherheit - SSL mit Thunderbird ( Beispiel GMX )

Falls Sie Thunderbird bereits eingerichtet, SSL aber nicht aktiviert haben, können Sie das unkompliziert nachholen:
1. Starten Sie Thunderbird und öffnen Sie mit Alt + X das Menü „Extras“. Öffnen Sie die „Konten-Einstellungen“.

tls_thunderbird



2. Rufen Sie die „Server-Einstellungen“ Ihres GMX Kontos auf. Geben Sie je nach Server-Typ die folgenden Werte ein:

  • Wenn Sie den Server-Typ „POP3“ nutzen:
  • Server: pop.gmx.net
  • Posteingangsserver (POP3): 995
  • Verbindungssicherheit: SSL/TLS

ssl_thunderbird_pop

  • Wenn Sie den Server-Typ „IMAP“ nutzen (nur GMX ProMail und GMX TopMail):
  • Server: imap.gmx.net
  • Posteingangsserver (IMAP): 993
  • Verbindungssicherheit: SSL/TLS

3. Wechseln Sie nun zum Menüpunkt „Postausgangsserver (SMTP)“. Wählen Sie den Eintrag „GMX“ aus und klicken Sie auf „Bearbeiten“. Geben Sie die folgenden Werte ein:

  • Server: mail.gmx.net
  • Port: 465
  • Verbindungssicherheit: SSL/TLS

ssl_thunderbird_smtp


4. Bestätigen Sie jeweils mit „OK“ und starten Sie Thunderbird neu.


Quelle: GMX Hilfe

Tastenkürzel in Windows 8
Tastenkombination
Auswirkung
Windows-Taste
Wechselt zwischen Startbildschirm und der letzten App
Windows-Taste + C
Öffnet die Charm-Leiste, diese wird an der rechten Seite des Desktops eingeblendet. Gleichzeitig wird Uhrzeit und Datum angezeitgt
Windows-Taste + D
Wechselt zum Desktop
Windows-Taste + E
Startet den Windows-Explorer
Windows-Taste + F
Öffnet das Suchfenster für Dateien
Windows-Taste + H
Öffnet das Teilen-Menü in der Charm-Leiste
Windows-Taste + I
Öffnet das Einstellungsmenü in der Charm-Leiste, inklusive Systemsteuerung
Windows-Taste + K
Öffnet das Geräte-Menü in der Charm-Leiste
Windows-Taste + L
Sperrt das System
Windows-Taste + Q
Öffnet das Suchmenü für Apps
Windows-Taste + P
Öffnet die Optionen für einen zweiten Bildschirm
Windows-Taste + R
Öffnet den Ausführen-Dialog.
Windows-Taste + U
Öffnet das Center für die erleichterte Bedienung (Bildschirmlupe, Bildschirmtastatur, hoher Kontrast etc.)
Windows-Taste + X
Öffnet eine Art kleines Startmenü, aus dem man unter anderem zum Geräte-Manager oder zur Datenträgerverwaltung gelangt.
Windows-Taste + Enter
Startet die Sprachausgabe
Bild ab
Verschiebt die Kacheln des Startbildschirms nach links
Bild auf
Verschiebt die Kacheln des Startbildschirms nach rechts
Firefox Unscharfe Schrift beseitigen
  1. In der Browser URL Leiste (der große weiße Balken, wo grade http://xxxxxxxx.de drin steht)
  2. auswählen und about:config eingeben.
  3. Die Meldung bestätigen und nach“azure“ suchen.
  4. Ihr solltet einen Eintrag gfx.content.azure.enabled erhalten
  5. Rechtsklick auf Umstellen oder auf False stellen.
Hilfreiche Webadressen zu Windows 8 Fragen
Windows 7 Tip: Search Index deaktivieren !

Windows 7 Search Index deaktivieren für mehr Leistung

Unter Windows 7 gibt es einen Prozess mit dem Namen: Windows Search Index.


Dieser Dienst oder Prozess sorgt dafür das Dateien schneller auf ihren Rechner gefunden werden, sollten sie mal etwas suchen. Jedoch nimmt dieser Dienst auch Ressourcen weg. Wenn sie die Suchfunktion nicht oft verwenden, dann können sie diesen Dienst deaktivieren.



Dazu gehen sie unter Windows 7 Ultimate wie folgt vor:

  1. Klicken sie auf Start und anschließend auf Ausführen.
  2. Sollten sie diesen Menüpunkt nicht im Startmenü haben dann über:
    Start—>Alle Programme—>Zubehör—>Ausführen.
  3. Hier Tippen sie nun folgendes ein: services.msc
  4. Im nächsten Fenster suchen sie nun den Eintrag: Windows Search:
  5. Klicken sie diesen Eintrag nun mit Rechts an, und wählen sie Eigenschaften.
  6. Klicken sie nun als nächstes auf Starttyp:
    Hier können sie nun den Starttyp auf Deaktiviert stellen:
  7. Anschließend nur noch auf – Übernehmen – klicken !
Ausführungsbefehle !

START -> Ausführen … und dort den jeweils dickgedruckten Befehl eingeben

Windows

cleanmgr … Datenträgerbereinigung
devmgmt.msc
… Geräte-Manager
dfrg.msc … Defragmentierung
drwtsn32
… Dr. Watson Programm ( Absturzursachen )
ipconfig … Netzwerkverbindung anzeigen
osk
… Bildschirmtastatur
regedit … aufrufen der Registrierdatenbank
services.msc -s … Dienste
magnify … Bildschirmlupe
msconfig … Systemkonfigurationsprogramm
wscui.cpl – Sicherheitscenter

Firefox

„C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe“ -p … ruft den Profilmanager auf ( wichtig nach einem Absturz )
Befehle die in der Adresszeile von Firefox eingegeben werden !!

about:config
… zeigt die Einstellungen von Firefox an
Windows XP Tip: Kryptografiedienst ?

TIP – Kryptografiedienst:
Updates lassen sich nicht installieren

  • Sie möchten Windows XP ein Update oder ein Service Pack spendieren. Beim Start der Installation verweigert XP das Paket etwa mit der Meldung: “Setup konnte die Integrität der Datei nicht prüfen. Stellen Sie sicher, dass der Kryptografiedienst auf diesem Computer ausgeführt wird.” PC-WELT erklärt Ihnen, was es mit dieser Fehlermeldung auf sich hat und wie Sie dieses Problem lösen können.
  • Problem:
    Sie möchten Windows XP ein Update oder ein Service Pack spendieren. Beim Start der Installation verweigert XP das Paket etwa mit der Meldung: “Setup konnte die Integrität der Datei nicht prüfen. Stellen Sie sicher, dass der Kryptografiedienst auf diesem Computer ausgeführt wird.”
  • Lösung:
    Im einfachsten Fall können Sie die Meldung wörtlich nehmen und einfach dafür sorgen, dass der “Kryptografiedienst” wieder läuft. Geben Sie dazu unter “Start, Ausführen” den Befehl “services.msc” ein, um die Dienste-Verwaltung unter XP Home und Professional aufzurufen.
  • Suchen Sie in der Liste den genannten “Kryptografiedienst”, und klicken Sie den Eintrag doppelt an, um den Eigenschaften-Dialog des Dienstes zu öffnen. Stellen Sie den Starttyp auf den Standard-Wert “Automatisch”, und setzen Sie den Dienst mit einem Mausklick auf “Starten” wieder in Gang.
  • Sollte sich das Update immer noch mit der Fehlermeldung beschweren, ist die Lösung etwas komplizierter. Starten Sie das System im abgesicherten Modus neu, und sorgen Sie dafür, dass der Kryptografiedienst keinesfalls läuft. Das erledigen Sie ebenfalls über die Dienste-Verwaltung, wo Sie im Eigenschaften-Dialog des Dienstes auf “Beenden” klicken.
  • Falls Sie die Kommandozeile bevorzugen:
    net stop cryptsvc
    stoppt den Dienst ebenfalls.
  • Danach öffnen Sie den Unterordner \System32 im Windows-Verzeichnis.
    Benennen Sie hier den Ordner \Catroot2 in \Oldcatroot2 um.
    Starten Sie das System erneut, und setzen Sie den Kryptografiedienst wieder in Gang.
    Das zuvor gescheiterte Update sollte sich jetzt problemlos installieren lassen, wobei Windows einen neuen Unterordner \Catroot2 anlegt. Alle diese Aktionen setzen die Anmeldung als Administrator voraus.

QUELLE : PC Welt

Windows XP Optimieren: Auslagerungsdatei optimieren !
  1. Klicken Sie erst auf „Start“, dann mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“. Wählen Sie den Befehl „Eigenschaften“, und bringen Sie das Register „Erweitert“ nach vorne.
  2. Im Bereich „Systemleistung“ klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen“ und wechseln im Dialog „Leistungsoptionen“ in das Register „Erweitert“, um die Auslagerungsdatei zunächst zu deaktivieren. Dazu klicken Sie im Bereich „Virtueller Arbeitsspeicher“ auf die Schaltfläche „Ändern“, markieren das gewünschte Laufwerk, klicken die Option „Keine Auslagerungsdatei“ an und bestätigen mit „Festlegen“ sowie drei Klicks auf „OK“. Starten Sie den Rechner anschließend neu, um die Änderung wirksam werden zu lassen.
  3. Nach dem Neustart klicken Sie auf „Start, Ausführen“, tippen den Befehl „dfrg.msc“ (ohne Anführungszeichen) ein und starten das XP-Tool „Defragmentierung“ mit einem Klick auf „OK“. Wählen Sie die schnellste in Ihrem Rechner verbaute Festplatte aus, und beginnen Sie die Defragmentierung per Klick auf die Schaltfläche „Defragmentieren“.
  4. Sind die Sektoren der Festplatte optimiert, was je nach PC-Geschwindigkeit bis zu einer Stunde dauern kann, rufen Sie erneut den Dialog „Leistungsoptionen“ auf und klicken im Bereich „Virtueller Arbeitsspeicher“ auf „Ändern“. Markieren Sie das gewünschte Laufwerk, und klicken Sie auf die Option „Benutzerdefinierte Größe“.
  5. Als Faustregel gilt: Die Auslagerungsdatei sollte doppelt so groß wie der vorhandene Arbeitsspeicher sein. Stecken in Ihrem Rechner 512 Megabyte RAM, tippen Sie sowohl bei „Minimum“ als auch „Maximum“ den Wert „1024“ ein und bestätigen mit „Festlegen“. Abschließend schließen Sie alle Dialoge mit „OK“ und starten den Rechner neu, um die getroffenen Einstellungen wirksam werden zu lassen.

Quelle PC Welt

Windows XP Optimieren: Auslagerungsdatei vor Herunterfahren löschen !

Da die Auslagerungsdatei auf der Festplatte gespeichert wird, wird sie wie die anderen Dateien, die sich in Benutzung befinden, mit der Zeit fragmentiert – und darunter leidet die Zugriffsgeschwindigkeit. Erfahrene Anwender konfigurieren ihr System daher so, dass die Auslagerungsdatei bei jedem Herunterfahren automatisch gelöscht wird.

Lösung.
Ein einfacher Eingriff in die Windows-Registry genügt.

  1. Klicken Sie auf „Start, Ausführen“, tippen Sie „regedit“ ein, und starten Sie den „Registrierungs-Editor“ mit „OK“.
  2. Wechseln Sie zum Schlüssel „Hkey_Local_Machine \System\CurrentControlSet\Control\Ses sion Manager\Memory Management“, und doppelklicken Sie in der rechten Fensterhälfte auf den Eintrag „ClearPage FileAtShutDown“.
  3. Im Dialog „DWORDWert bearbeiten“ tippen Sie bei „Wert“ die Zahl „1“ ein und bestätigen mit „OK“.

Fortan löscht Windows XP bei jedem Herunterfahren die Auslagerungsdatei und legt sie beim nächsten Start des Betriebssystems unfragmentiert wieder an.

Quelle: PC Welt

Windows XP Optimieren: Startdateien defragmentieren !

… um in den Registrierungs-Editor zu öffnen …

Während des Startvorgangs arbeitet Windows XP alle zum Booten benötigten Komponenten der Reihe nach ab. Im Laufe der Zeit lässt die Startgeschwindigkeit aber nach, da auch diese Systemelemente einer schleichenden Fragmentierung unterworfen sind. Zwar ist Windows XP standardmäßig so eingestellt, dass es alle für den Systemstart relevanten Bootdateien selbständig optimal anordnet.
Haben Sie aber den Eindruck, dass der Bootvorgang immer langsamer vonstatten geht, sollten Sie diese Einstellung in der Registry überprüfen.

  1. Im Registrierungs-Editor öffnen Sie den Schlüssel „Hkey_Local_Machine\Software \Microsoft\Dfrg\BootOptimizeFunction“.
  2. Doppelklicken Sie in der rechten Fensterhälfte auf den Eintrag „Enable“.
  3. Ist bereits der Buchstabe „Y“ (für yes) eingetragen, ist die Funktion aktiv. Sollte bei „Wert“ aber ein „N“ stehen, ist die Defragmentierung ausgeschaltet.
  4. Tippen Sie „Y“ ein, und bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“.

Quelle PC Welt

Windows XP Optimieren: Prefetcher aktivieren !

Die komplette Startprozedur von Win XP soll – laut Microsoft – im Idealfall nicht länger als 30 Sekunden dauern. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Microsoft mit Win XP das Prefetching eingeführt. Diese Funktion soll dafür sorgen, dass die Treiber bereits während des Bootens initialisiert werden. Aber auch im laufenden Betrieb bringt diese Funktion eine Leistungssteigerung. Es kann also nicht schaden, in der Registry nachzusehen, ob diese wichtige Funktion auch tatsächlich aktiv ist.

  1. Im Registrierungs-Editor wechseln Sie zum Schlüssel „Hkey_Local_Machine\Sys tem\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\Prefetch Parameters“.
  2. Doppelklicken Sie in der rechten Fensterhälfte auf den Wert „EnablePrefetcher“. Ist im folgenden Dialogfenster als „Wert“ die Zahl „3“ eingetragen, ist die Funktion aktiv. Anderenfalls müssen Sie in das Eingabefeld die Ziffer „3“ eintippen und das Dialogfenster dann mit „OK“ verlassen.

Quelle:  PC Welt

Arrow-1

# A – D

#
° 3 Com
° Acer –
° Adobe Systems
° Agfa –
° AOL – ( Internet )
° AMD – Computer *
° Asus – ( Mainboards ) anderes
° ATI – Grafikkarten TV Karten
° AVM – bekannt durch Fritz Card
° Belkin – ( Netzwerk ) 
° Buhl – Software
° Canon –
° Compaq Computer –
° Conrad – Elektro und PC Bedarf *NEU*
°
 Corel – ( Software ) *NEU*
° Creative Europe
° Creativ Sound Blaster Live!
° D – Link – ( Netzwerk ) *NEU*
° 
Dell – 

E – H

° EIZO – Monitore
° ELSA – Neue Elsa GmbH
° Epox – Hersteller von Award-winning Mainboards
° Epson – deutsch
° Fujitsu Siemens –
° Gericom – Notebooks und mehr
° Gigabyte – ( Mainboard )
° Guillemot –
° Hauppauge – TV Karten etc.
° Hercules – Grafikkarten, Soundkarten *
° Hewlett Packard – Drucker, Digi Cams etc.

I – N

° IBM – Festplatten
° ICQ – Online Communication Network
° Iiyama – Monitore
° Intel – deutsch
° Internet Explorer Products Download
° Iomega
° LG Electronics –
° Logitech –
° Maxtor – Festplatten
° Medion – Bekannte durch ALDI
° Microsoft Deutschland
° MSI – ( Mainboard )
° NEC – Monitore
° Nero ( Ahead ) – Software *
° Netgear – ( Netzwerk ) 
° NVIDIA – Grafiktreiber center

O – T

P
° Olympus – ° Palm –
° PEARL – Software u. Hardware Versand
° Phillips – div. Hardware
° Pinnacle – TV Karten ( Multimedia )*
° Plextor – Brenner, Laufwerke
° Roxio – bekannt für den EASY CD CREATOR *
° Samsung – Hardware div.
° Seagate – ( Festplatten ) ° Sigel – Hersteller von Papier Vorlagen
° SIS – Chip Hersteller *NEU*
° Software – Service Seidel Online
° Terratec –
° Toshiba –

U – Z

° ° Via Systems – für Mainboards etc.
° Western Digital – ( Festplatten ) 
Y Z
° ZyXELCommunications Corp.
IOS Einstellung: für MMS !

Die unten genannten Daten müssen auf dem iPhone unter
“Einstellungen – Allgemein – Netzwerk – Mobiles Datennetzwerk” (siehe Bild) eingetragen werden.

mmseinstellung
MMS-Einstellungen für iPhone OS 3.0

T-Mobile
APN: internet
Benutzername: iphone
Kennwort: password
MMSC: http://mms.t-mobile.de/servlets/mms
MMS-Proxy: 172.28.23.131:8008

 Vodafone
APN: event.vodafone.de
Benutzername:
Kennwort:
MMSC: http://139.7.24.1/servlets/mms
MMS-Proxy: 139.7.29.17:8080



E-Plus
APN: mms.eplus.de
Benutzername: mms
Kennwort: eplus MMSC: http://mms/eplus:5080
MMS-Proxy: 212.23.97.153:8080

O2
APN: internet
Benutzername:
Kennwort:
MMSC: http://10.81.0.7:8002
MMS-Proxy: 82.113.100.5:8080

Felder ohne Eintrag müssen auch wirklich leer bleiben!
Nachdem ihr die Daten eingetragen habt, ist ein iPhone Neustart erforderlich. Ab sofort findet ihr beim Senden einer SMS neben dem Eingabefeld ein kleines Fotoapparat-Icon. Beim Klick darauf, lässt sich ein Foto auswählen und dadurch eine MMS versenden.
Dies gilt nicht für das iPhone der 1. Generation (iPhone 2G). Der Versand und Empfang von MMS sind mit diesem – ohne Jailbreak – leider nicht möglich.